Dienstag, 5. August 2014

Rezension: Thousand Words von Jennifer Brown


Ein Bild kann vielleicht tausend Worte wert sein. aber die ganze Geschichte wird es nie erzählen.








 I bit my lip as I typed in the words "sexting and teens" and hit "search." Articles popped up, one after another, and I groaned inwardly. Most of them were about me.

Ashleigh's boyfriend, Kaleb, is about to leave for college. So at a legendary end-of-summer pool party, Ashleigh's friends suggest that she text him a picture of herself -- sans swimsuit -- to take with him. Before she can change her mind, Ashleigh has snapped a photo and hit "send."

But when Kaleb and Ashleigh go through a bad breakup, Kaleb forwards the text to his baseball team. Soon the photo has gone viral, attracting the attention of the school board, the local police, and the media. In the midst of the scandal, Ashleigh feels completely alone -- until she meets Mack at community service. Not only does Mack offer a fresh chance at friendship, but he's the one person in town who received the text of Ashleigh's photo and didn't look.

"That's ridiculous, Ashleig. Those people don't get to say who you are. You can't let them have that kind of power. You made a mistake. You're human." - Seite 231
I was not my mistakes. I was not defined by anyone else. 
Only I got to say who I was...
And I was...me. 
Just Ashleigh.
- Seite 272

Schockieren krass, fesselnd und mitreissend. Anders kann ich dieses Buch nicht beschreiben. Denn ich habe mit Ashleigh mitgelitten. Ashleigh, die sich von Vonnie und Rachel dazu überreden lässt ein Nacktbild von sich zu schießen - frontal - und es ihrem Freund Kaleb zu schicken. Ashleigh, die sich mit Kaleb streitet und wütend sein Auto verlässt. Und Ashleigh, die herausfindet dass Kaleb - dem sie vor ein paar Tagen noch ihr Leben anvertraut hätte - genau dieses Bild an seine Kumpels geschickt hat. Ein Racheakt, der so dermaßen aus dem Ruder läuft, dass bald die ganze Stadt das Bild gesehen hat. Außer Mack. Ashleigh trifft Mack bei den Sozialstunden, die sie mit dem recherchieren über Sexting und dem Anfertigen einer Broschüre dazu verbringt. Mack, der mysteriös und anziehend zugleich ist. und das wichtigste: Mack hat nicht hingeschaut als er das Foto erhalten hat.
Eine Geschichte über Ehrlichkeit, Betrug, Erlösung und Freundschaft. Ein Buch mit krassem aber unglaublich wichtigem Inhalt.

Das Buch wird mithilfe von Rückblenden in Vergangenheit und jetzt erzählt. das Jetzt, das sind die Sozialstunden, die Ashleigh wegen ihrer Tat abarbeiten muss. Die Vergangenheit, das ist die Party, das Foto, die Trennung bis hin zum Schulverweis. Anfänglich etwas verwirrend, letztendlich aber die perfekte Lösug um dieses schwere Thema aufzuarbeiten. ich bin eigentlich immer noch sprachlos, weiß nicht so recht wie ich das Gelesene in Worte fassen soll und dennoch muss ich meine Meinung auf der Stelle loswerden.

Ich mochte Ashleigh auch wenn sie mir mit der Zeit schier zu anstrengend wurde. Eine zeit lang dachte sie nur an sich selbt, dachte nur an ihre eigenen Probleme. Das auch andere durch die Situation zu leiden hatten schien ihr gar nicht aufzufallen. Doch natürlich war ihr Verhalten verständlich. Wie würden wir uns verhalten? Was würden wir tun, wenn uns die ganze Stadt und andere nackt gesehen hätten? Wir hätten uns verhalten wie Ashleigh, da bin ich mir sicher.

Und dann ist da noch Mack. Ehrlich gesagt hat er mich immer ein wenig an Will aus "Wie viel Leben passt in eine Tüte" erinnert und den mochte ich ehrlich gesagt nicht wirklich.

Es fällt mir schwer dieses Buch zu bewerten, also fange ich mit dem Leichtesten an.

Das Cover ist mega schlicht aber es sticht ins Auge, weckt das Interesse des Lesers. Es passt und saugt den Leser auf, als ich das Buch zugeklappt habe und das Cover gesehen habe, nachdem ich wusste was passiert war, habe ich das Cover mit ganz anderen Augen gesehen.

Der Schreibstil, wenn auch teilweise etwas zu informell (meiner Meinung nach) war eigentlich echt gut und ich habe wirklich Lust noch andere Bücher der Autorin zu lesen.

Die Handlung ist krass aber das behandelte Thema ist wichtig und vor allem aktuell. Das Thema war in der Geschichte gut aufgehoben, deshalb vergebe ich 2 Erdbeeren.

Die Charaktere. Nun ja, eigentlich bin ich mit Ashleigh nie so richtig warm geworden und ich weiß nicht wieso. Aber leider muss ich wegen ihr und auch Mack eine Erdbeere abziehen.

Alles in allem gibt das 9 Erdbeeren und obwohl ein Früchtchen fehlt ist das Buch das Lesen wirklich wert. Ein Anwärter auf eines der 14 Jahreshighlights die ich Ende 2014 küren werde...

Kommentare:

  1. Tolle Rezi :) ♥
    Das Buch hört sich ja echt krass an ... gibts das auch auf deutsch?
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das hört sich ja krass an! Kannte ich noch nicht:)

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Rezi :)
    Ich habe noch nie etwas von dem Buch gehört, aber wenn du so begeistert bist, lese ich es vielleicht auch noch. ♥
    LG Zoe ♥

    AntwortenLöschen
  4. Puh, dass hört sich nach einem Buch an, dass einen wirklich nicht mehr so schnell loslässt...schöne Rezi, mit ehrlichen Worten! :)

    Liebste Grüße,
    Leslie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So war es auch. Aber es hat mir richtig richtig gut gefallen eben weil es so besonders und herzergreifend war. Dankeschön♥

      Löschen
  5. Hört sich schön an!
    Dein Blog ist wirklich toll.. Mich würde es riesig freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest, vielleicht gewinne ich ja eine neue liebe Leserin dazu. Behalte deinen Blog ab jetzt auf jedenfall im Auge.:)

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja echt gut :)
    Kommt auf meine Wunschliste. Danke für die schöne Rezension und den Buchtipp <3

    AntwortenLöschen
  7. Hey ,
    ich habe dich getaggt ♥
    Liebst Zoe zoesdreambooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :) Toller Blog und tolle Rezi! Ich habe dich zum Taylor Swift Book TAG getaggt und würde mich echt freuen wenn du ihn machen würdest. LG, Anto <3
    www.itswastedtime.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. & meine Wunschliste wächst mal wieder :D
    Liebe Grüße, Bekky
    http://weareinfiniteee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar ♥
Ich werde versuchen es schnellstmöglich zu beantworten!